Über Mich


Ich hatte als Glasprinzessin oft die Gelegenheit das schöne Handwerk des Glasblasens in die Welt hinauszutragen. So hatte jeder einen kleinen Einblick in die Welt des Glases.


Bianca Todt

Über Mich:

Ich heiße Bianca Todt, bin 31 Jahre alt und komme aus dem schönen Glasbläserörtchen Lauscha.

Inmitten der Berge des Thüringer Schiefergebirges, im südlichen Teil des Thüringer Waldes zwischen sanften Hügeln und weiten Wäldern, liegen die malerischen Orte Lauscha und Ernstthal.

Lauscha gilt als "Wiege des gläsernen Christbaumschmucks". Etwa um 1847 entstand aus Glas der erste Christbaumschmuck, in Form von Früchten und Nüssen, vermutlich als Vorreiter der heutigen Christbaumkugeln. Nicht vielen Leuten wird bekannt sein, dass hier in Lauscha 1835 durch Ludwig Müller-Uri das künstliche Menschenauge aus Glas in seiner modernen Form erfunden wurde.

Meine Laufbahn:

2004-2007 *

Ausbildung Zur Glasbläserin

In der Ausbildung lernte ich in der Berufsfachschule Glas in Lauscha, was man mit Glas alles so anstellen kann und setzte dies dann schnell auf meine eigene Art um.

2005-2006 *

war ich nebenbei ehrenamtlich als Glasprinzessin (Symbolfigur aus Lauscha) unterwegs und durfte so das schöne Handwerk aus Lauscha vielen Menschen näher bringen.

2007-2012 *

Glasbläserin am Titisee


ab 2013 *

Technische Produktdesignerin

ab 2018 *

TODTS GLAS  (Hobby-Kunst mit Leidenschaft)


 


Auch der Roman "Die Glasbläserin" von Petra Durst Benning wurde exakt nach damaligen Geschehnissen  geschrieben und passend dazu wurden die unikaten Christbaumkugeln zu dem Film und Buch hergestellt.